no alt comment |news |ircquotes |kultur.edu |wars |lifestyle |cia.gov |gaestebuch |members |autocharts |links |contact|



tgc - gut geölte newbievernichtungsmachine


Current: bericht

tgc vs CU

gespielt am: 30.10.2002
art: Stalingrad
Bericht von: affenjunge
Am: 13.11.2002
wer hier gefühlsduselei von wegen letztes match und so erwartet hat, liegt vollkommen falsch.
erstmal sorry, dass ich nicht schon früher geschrieben hab und dann noch sorry an CU, aber letztes match darf kein lost sein, das sieht scheiße aus.
roasted: 255:0

nun ja. roasted. wieso weshalb und warum raosted? wen interessiert diese scheißmap? ver wählt solche scheiße aus? halt nein, das war ja unsere map. aber warum haben wir sie ausgewählt? weiß der geier. ist es überhaupt von belang? will das jemand wirklich wissen? ich denke, auf all diese fragen wär ein entschiedenes "mir doch latte" angebracht.

wir stylten alles in grund und boden. die defler nahmen ihre größten dildos und suchten verzweifelt nach paarungsmöglichkeiten mit medics. durch viele anal copulationen war alles mit scheiße beschmiert und roch ebenso. ein fest der liebe!

extra für den anlass hab ich für meine sentry kugeln aus purem nazigold angefertigt. die sg glänzte und glitzerte wunderschön und ich gab als engi mit einem umschnalldildo eine äußerst gute figur ab. die medics stürtzten in horden auf mich.

sd_l: 255:0

sd_l ist traditionelle, klassische map. dementsprechend benahmen wir uns auch. die solis standen in frak und fliege auf ihren posis und feuerten dezent ihre rockets zum klang des schwannensees von tschaikowski.

mr stralight und meine wenigkeit veranstalteten in der großen halle für die gegnerische offense ein balett. als engiduo tanzten wir in kurzen röckchen durch die halle und warfen unsere emps. die sentrys mit nazigoldkugeln surrten und trackten im takt zu musik. jeder offler, der das überlebt hat, applaudierte uns dann aus sicheren entfernung. unsere offense warf uns blumen und und küssten uns die hand. ich war entzückt, niemals hätte ich erwartet, dass ein affenmedic sich so gentlemen like verhalten kann.

NO SCREEN

NO SCREEN

ein gelungener kulturabend mit provokativ surrealistischen spielweise auf roasted und klassischem balett aus sd_l. CU war ein dankbares publikum und genoß unsere vorstellung sichtlich.

etwas unglücklich sind wir darüber, dass sie unsere künstlerische vorstellung missbraucht haben und mehr flags rausholten, als wir, aber da in der frage sind wir nicht nachtragend.

style award an tanne
[abonnieren]

Comments

>> tgc vs CU 24.12.2002 23:20
mir kommen die tränen

frohe weihnachten, das fest der liebe...
/Langford
Name:

<-Bitte code auf dem Bild eingeben
Comment:

© Thanxgibbing Quality Engineering Ltd.